9. Station

Jesus fällt zum dritten Mal unter dem Kreuz

Herr Jesus, die Last unserer Sünden drückt dich zu Boden.

Viel zu oft begehen wir die Sünde des Wegschauens, des Verdrängens.

Was keiner geglaubt haben wird
was keiner gewusst haben durfte
das wird dann wieder das sein,
was keiner gewollt haben konnte.
(Erich Fried)

 

Foto Copyright: KJ Weinburg

10 Gedanken zu „9. Station“

  1. Oft drücken uns die Lasten des Alltags zu Boden und es ist schwer nach vorne zu schauen. Herr Gib uns die Kraft immer wieder auch in den dunkelsten Stunden unseres Lebens den Blick auf das Wesentliche zu lenken und dass wir nicht verzagen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.